Intuitiv und belastbar:

Das Kreisklinikum Siegen modernisiert 5 Operationssäle mit 4K Technik und Videomanagement over IP von EIZO

Das Kreisklinikum Siegen mit 600 Betten und ca. 7500 Operationen im Jahr arbeitete seit 2010 in seinen fünf Operationssälen im Zentral-OP mit einem Bild- und Videomanagementsystem, das den zunehmenden Herausforderungen nicht mehr gewachsen war. Dieses wurde nun im Rahmen einer freihändigen Beschaffung durch ein komplett neues System auf dem neuesten Stand der Technik ersetzt. EIZO konnte mit einem maßgeschneiderten Konzept und dem besten Leistungsangebot überzeugen, allem voran mit seiner Video over IP (VmoIP) Lösung und der benutzerfreundlichen Oberfläche der Bediensoftware.

Anforderungen in der Ausschreibung

Für die Operationssäle wurde ein komplettes Videomanagementsystem mit vereinfachter Anbindung an die vorhandenen Datensysteme des Krankenhauses benötigt.  Für einen unkomplizierten Arbeitsablauf im OP und bestmögliche Arbeitsbedingungen sollte jeder Operationssaal mit einer einheitlichen Lösung ausgerüstet werden.

  • Wandarbeitsplätze mit geschlossener Geräteeinheit
  • Monitore und Videoübertragung in 4K Technik
  • Schnittstelle zum KIS/MIS/PACS System
  • Aufzeichnung und Dokumentation der OPs

Größte Flexibilität von einem Arbeitsplatz aus

Die für das Kreisklinikum Siegen erarbeitete EIZO CuratOR Lösung basiert auf einer Videoverkabelung mit Lichtwellenleitern und dem EIZO Videomanagement-over-IP (VMoIP) System Alipe. Aufgrund des modularen Designs ist es mit wenig Aufwand möglich, weitere Bild- und Videoquellen wie C-Bögen sowie Anzeigegeräte hinzuzufügen. Dadurch ist das System an weitere Anforderungen anpassbar und bietet eine sichere und zukunftsfähige Perspektive.

Die Bedienung des Systems erfolgt am wandmontierten Arbeitsplatz über das 24“ Touch Display des Surgical Panel SP1-24T. Das Surgical Panel ist service- und wartungsfreundlich in einem Gehäuse untergebracht, welches zum OP hin komplett geschlossen und desinfizierbar ist. Von dort können über die übersichtliche und intuitive Benutzeroberfläche der Bediensoftware Caliop Patienten aus dem KIS importiert, gewünschte Videoroutings durchgeführt sowie Bild- und Videoaufzeichnungen zum Patienten erstellt und an die entsprechende Kliniksoftware übertragen werden. Im Videomanagementsystem werden alle Videoquellen inklusive klinikspezifische Inhalte wie PACS-Bilder zusammengeführt und können anwendungsspezifisch auf zwei 32“ CuratOR EX3241 Monitoren in 4K Auflösung angezeigt werden.

Von Anfang an bestens betreut

Das Kreisklinikum Siegen setzt schon länger im Bereich „Röntgenbefundungsmonitore & Software für Kalibrierung und Qualitätssicherung“ auf die Firma EIZO. So wurde ein Termin bei EIZO vor Ort durch die Bereichsleitung Applikation und Software des Klinikums initiiert und die Einzelheiten besprochen.

Die darauffolgende Projektierung erfolgte über das EIZO Team nach exaktem Zeitplan und wurde termingerecht umgesetzt. Die Klinik lobte besonders die durchweg positive Stimmung bei der Projektumsetzung und die professionelle Unterstützung durch EIZO.

Kurt Stremmel, OP-Manager: „Nachdem das erste System installiert war, wurde bereits zeitnah mit der Einarbeitung des Personals begonnen. Das Programm ist einfach und intuitiv zu bedienen. Anfängliche Probleme wurden von EIZO zügig behoben. Da nun alle, wirklich alle, bildgebenden Systeme die gleiche Verbindung zur Dokumentation haben, wurden die Arbeitsabläufe vereinfacht. Das Kabel-Anschlusssystem ist sicher und belastbar, anders als vorher, als die Kabelverbindungen bei jedem bildgebendem System anders waren. Das Programm erkennt selbständig das Medium, die Steuerung, welches Bild, wo dargestellt werden soll und funktioniert, ohne dass man an einem Gerät oder Monitor die Einstellungen ändern muss. Dazu kommt, dass die Bildqualität nun deutlich verbessert ist.

Etablierung nach kurzer Zeit

So war durch gleichzeitige Installation und Schulung der Mitarbeiter das gesamte Personal bei Inbetriebnahme in das System und in die Arbeitsprozesse eingewiesen. Die Abläufe im OP sind mit dem EIZO System jetzt einfach und schon weitestgehend eingespielt und die Anfangsphase verlief ohne technische Probleme. Alle pflegerischen und ärztlichen Mitarbeiter freuen sich über das einfach zu handhabende und leicht zu bedienende System und die hervorragende Bildqualität. Auch für die weitere Betreuung steht das EIZO Team zur Verfügung: „Der Service der Firma EIZO ist zuverlässig, unkompliziert und professionell.“ (Georg Pfeifer, Bereichsleitung Applikation und Software).

Die Umstellung sorgt für eine hohe Zufriedenheit bei den Mitarbeitenden, weil der Prozess der Dokumentation bei allen Geräten gleich ist und die Probleme des Vorsystems beseitigt wurden. Die Entscheidung für EIZO war aus Anwendersicht genau die richtige.

Kurt Stremmel, OP-Manager, Kreisklinikum Siegen

Die Einführung unseres neuen Videomanagementsystems mit der Firma EIZO war ein wirklich tolles Projekt in enger Zusammenarbeit mit unserem OP-Manager Kurt Stremmel und seinem Team. Als Geschäftsführer eines Klinikums ist es für mich besonders wichtig, dass ein laufendes Projekt nach Plan abgeschlossen wird. Die Firma EIZO zeigte in unserer Zusammenarbeit eine hohe Termintreue, sodass neben dem OP-Team als Anwender auch ich als Geschäftsführer mit Planung und Umsetzung durch EIZO sehr zufrieden war.

Ingo Fölsing, Geschäftsführer Kreisklinikum Siegen

Case Study Siegen

Download Case Study Siegen
(PDF 1,07 MB)

speichern / im Browser öffnen

Eingesetzte Produkte

Mittwoch, 15. September 2021
nach obennach oben

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Datenschutz